Schwarzenbach

Wappen Schwarzenbach

Wälder, Weiher, Moore

hat sich Schwarzenbach zu einer naturnahen, attraktiven Wohngemeinde mit sehr guter Infrastruktur entwickelt. Die Gemeinde Schwarzenbach liegt verkehrsgünstig an der Bahnlinie Weiden-Bayreuth und an der Bundesstraße B 470. Trotz der ländlichen Struktur finden sich in Schwarzenbach zahlreiche Arbeitsplätze in Betrieben des produzierenden Gewerbes.  Als attraktive Wohngemeinde verfügt Schwarzenbach über eine ausgezeichnete Kinderbetreuung in der Kindertagesstätte, der Grundschule und der Mittagsbetreuung. Das gesellschaftliche und sportliche Leben wird von der aktiven Vereinsgemeinschaft gestaltet. Den Dorfmittelpunkt bildet die katholische Pfarrkirche St. Antonius mit dem neu gestaltete Ortskern und das 2019 sanierte Bürger- und Kulturhaus. Die Nahversorgung sichert der Dorfladen.

Schwarzenbach liegt im Naturpark nördlicher Oberpfälzer Wald im Haidenaabtal umgeben von naturnahen Wäldern, einer ursprünglichen Weiher- und Auenlandschaft, und angrenzenden Moorlandschaften sowie dem Naturschutzgebiet Schießlweiher. In der Freizeit laden die zahlreichen Radwege im Haidenaabtal zu Touren ein. Der nahe gelegene Dießfurter See ist im Sommer zu einem beliebten Treffpunkt für Sonnenanbeter und Wassersportler  geworden.

Für die herausragende Lebensqualität wurde die Gemeinde Schwarzenbach 2019 mit dem „Gütesiegel Heimatdorf“ vom Bayerischen Staatsministerium für Finanzen und Heimat ausgezeichnet.

Erster Bürgermeister

Thorsten Hallmann
SPD
seit 2014

Schwarzenbach Pressath

Zahlen und Daten

Einwohner: 1.153 (30.6.2020)

Fläche: 11,91 km²

Besondere Einrichtungen:

Gemeindezentrum mit Mehrzweckhalle, Kindertagesstätte St. Antonius, Grundschule mit Mittagsbetreuung, Dorfladen mit Dorftreff-Cafe, Bürger- und Kulturhaus mit Gemeindebücherei, Radl-Point am Haidenaabradweg, Sportzentrum